Projekt Beschreibung

Elektrowelten

Schmidheiny Engineering AG

Überregionale Expansion dank kundenzentrierter Kommunikation

Angefangen haben sie mit 2 Leuten und unendliche vielen Ideen. Wie schaffe ich es, als „2-Mann-Bude“ eine berechtigte Rolle im architektonischen Orchester zu spielen? Wie schaffe ich es, Relevanz in der Branche trotz einer Vielzahl an Mitspielern im Markt zu erlangen? All diese Fragen zu beantworten, hat extrem viel Spass gemacht. Und macht es immer noch: Mit dem sympathischen Team der Schmidheiny AG, das über die letzten zwei Jahre auf 12 Mitarbeiter angewachsen ist.

Herangehensweise

Im Zuge einer Analyse der 15 wichtigsten Mitbewerber wurde deutlich, dass sich deren Kommunikation auf die reine Angebotsbeschreibung beschränkte – auf den Kundennutzen ging keiner ein. In der anschliessenden Kundenanalyse zeigte sich jedoch, dass deren Bedürfnisse sehr heterogen waren. So legten z.B. Architekten bei der Wahl ihres Dienstleisters besonderen Wert auf die Planungskompetenz, während für Privatpersonen häufig das Thema Nachhaltigkeit im Vordergrund stand. Um diese unterschiedlichen Anforderungen kommunikativ bestmöglich abzubilden, haben wir unter einem gemeinsamen Dach vier individuelle «Elektrowelten» geschaffen: Licht & Design, Ökologie & Nachhaltigkeit, Technik & Gadgets, Effizienz & Kosteneinsparung.

Ergebnis

Der «Elektrowelten»-Ansatz wurde in der gesamten Kommunikation – online und offline –durchgehend umgesetzt. Damit können wir die heterogenen Marktbedürfnisse einerseits zusammenfassen, andererseits ist es uns dadurch möglich, die Adressaten individuell abzuholen und direkt anzusprechen.

Das neu geschaffene «Elektrowelten»-Konzept wurde im Markt positiv aufgenommen und stellte eine Neuerung und klare Differenzierung vom Wettbewerb dar. Allein über die Website konnte die – bisher rein regional tätige – Schmidheiny Engineering AG nach dem Launch zahlreiche Neukunden aus der ganzen Schweiz gewinnen. Dieses überregionale Wachstum führte zur Eröffnung einer neuen Niederlassung in der Region Zürich-Winterthur, um auch hier näher am Kunden sein zu können.